„Schule und Gesundheit“ ist ein Programm des Hessischen Kultusministeriums, das die Gesundheitsförderung in die Schulentwicklung einbezieht.

Ziel aller an der Schule Beteiligten ist die Verbesserung der Bildungsqualität durch eine gesteigerte Gesundheitsqualität.

Arbeitstitel/Arbeitsidee Schule und Gesundheit / Gesundheitsfördernde Schule
Namen der Arbeitsgruppenmitglieder Angelika Stelzer-Dasbach, Alessa Länder
Ansprechpartner Angelika Stelzer-Dasbach
Kurzbeschreibung des Arbeitsvorhabens Die WBS orientiert sich an einem ganzheitlichen Gesundheitsverständnis und wird dieses schrittweise angehen.  Dabei werden gesundheitsrelevante Themen und Methoden in Unterricht und Schulleben integriert. Es sollen konkrete Erfahrungsmöglichkeiten mit Themen der Gesundheit ermöglicht werden. Kinder, Lehrkräfte und Elternschaft sind involviert. Bei der Erreichung der Ziele wird mit außerschulischen Einrichtugen kooperiert.
Allgemeine pädagogische Ziesetzung "Gute Gesundheit unterstützt erfolgreiches Lernen. Erfolgreiches Lernen unterstützt die Gesundheit. Erziehung und Gesundheit sind untreenbar."
Konkrete Zielsetzung Teilziele:
  • Schule und Gesundheit: Bewegung (AV 32)
  • Schule und Gesundheit: Ernährung (AV 33)
  • Schule und Gesundheit: Sucht- und Gewaltprävention (AV 34)
  • Schule und Gesundheit: Verkehrserziehung/Mobilitätsbildung (AV 35)
Betroffene alle
Ressourcen - abhängig von den Teilzielen
Zeitplanung
  • Konzept: in Arbeit
  • Planungsbeginn: Januar 2010 mit AV 32
  • Erprobung: 2010 mit AV 32
  • Evaluation: 2011 mit AV 32
  • Implementierung: Schuljahr 2011/2012 mit AV 32
  • Weitere Planung für AV 33 - 35
Bewertungskriterien Befragung der Kinder, Rückmeldung von Eltern und Kindern
Status

Gesamtzertifikat erreicht: 13.11.2015

Evaluation der bisher erworbenen Zertifikate