Ziele und Vorgehensweise

 

Maßnahmen seit 1999

 

Das Ziel der Integration ist für uns erreicht, wenn sich alle Kinder mit ihren Stärken und Schwächen innerhalb des Klassenverbandes aufgehoben fühlen und trotz unterschiedlichem Leistungsniveau am Unterrichtsgeschehen teilnehmen können. Dies macht ein ständiges Abwägen zwischen Fordern und Fördern notwendig. Das bedeutet auch, dass die Lernziele immer wieder von denen der Klassennorm abweichen können und die Benotung nicht den Kriterien für die Grundschule unterliegt. All das fördert ein sensibleres Umgehen miteinander und schärft die Wahrnehmung sowohl der Kinder als auch der beteiligten LehrerInnen. Voraussetzung ist eine große Kooperationsbereitschaft des Kollegiums.