Am 11.12.2016 gestaltete eine Abordnung sangesfreudiger Schülerinnen und Schüler die Weihnachtsfeier des VdK-Ortverbandes mit. Wir wurden mit Applaus von den Gästen, Mitgliedern und Freunden des VdK's empfangen. Nach der freundlichen Begrüßung durch den Vorsitzenden Marco Hyba, präsentierten wir einige unserer Weihnachtsklassiker. Wir begannen unser Programm mit den Liedern "Ja, dann ist Advent" und "Lasst das Lied der Liebe".

  • DSC_1559
  • DSC_1562
  • DSC_1563
  • DSC_1567

"Lasst das Lied der Liebe weiterklingen, so, wie damals in dem Stall."

So passt doch dieser Wunsch, der hier besungen wird, zum Grundsatz des Sozialverbandes VdK. "Wir lassen keinen allein! Jeder ist für uns wichtig!"

Dieser Grundsatz des VdK's entspricht dem Grundgedanken, der auch in Schulen im gemeinsamen Lernen gelebt werden sollte. In dem dritten Lied "Berge mal versetzen" heißt es in einer Strophe entsprechend: "Jeder ist ein Teil der Welt, keiner ist verlor'n. Auch für die, die mutlos sind, ist Gottes Sohn gebor'n".

  • DSC_1569
  • DSC_1571
  • DSC_1572
  • DSC_1575
  • DSC_1576

In einem kleinen Streitgespräch der Kerzen auf dem Adventskranz demonstrierten die Kinder, wie schnell es geschehen kann, dass man den eigentlichen Grund des Wartens auf Weihnachten vergisst.

  • DSC_1581
  • DSC_1583
  • DSC_1558
  • DSC_1585
  • DSC_1586
  • DSC_1587
  • DSC_1604

Das Schönste an der Weihnachtszeit aber ist das gemeinsame Singen. So sangen wir mit allen Gästen im Saal das Lied "Ihr Kinderlein kommet". Dank des Liederbuches des VdK's lagen auch allen die Texte vor.

Begleitet wurden wir von drei Kindern der Wilhelm-Busch-Schule, die an unserer Schule das Geigenspiel gelernt haben.

  • DSC_1590
  • DSC_1592
  • DSC_1593

Natürlich freuten wir uns sehr über das süße Dankeschön vom Nikolaus.

  • DSC_1594
  • DSC_1596
  • DSC_1597
  • DSC_1601
  • DSC_1603